Blasrohr

Referent für Blasrohr im Gau A-N-B:

Franz Kirsch,   Nonnenbergstr. 5,  91227 Leinburg, Tel.: 09120 794,    E-Mail: ed.sn1555829900hcsri1555829900k@zna1555829900rf1555829900

Interessante Termine für Blasrohrschützen

Gau A-N-B war sehr erfolgreich beim 2. Franken Blasrohr Open in Naila.

Am Samstag, den 30.03.2019 traten ca. 100 Blasrohrschützen zum 2. Franken Blasrohr Open der Schützenbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken in der Frankenhalle in Naila an. Die Schützen des TuS Lippertsgrün hatten alles hervorragend organisiert, so dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war.  Auf den 30 Schießbahnen, wurden in 4 Durchgängen die Sieger in allen Klassen ermittelt. Vom Gau Altdorf-Neumarkt-Beilngries waren  14 Schützen vertreten, die in der Seniorenklasse weiblich sogar die Siegerin stellten und drei weitere Treppchenplätze  erkämpften. Als jüngste Teilnehmerin wurde die 5 jährige Leonie Eckstein vom SV Grünsberg Weinhof geehrt und bekam einen Sachpreis.

1. Blasrohr Gaumeisterschaft 2019

Bericht von Silke Knetsch, SV Grünsberg Weinhof.

Am Sonntag, den 10. März fand beim Schützenverein Grünsberg-Weinhof mit der ersten Gaumeisterschaft im Blasrohrschießen geschichtsträchtiges statt. In der noch sehr jungen Disziplin wetteiferten 38 Teilnehmer aus fünf Vereinen um die Gaumeistertitel in den verschiedenen Altersklassen. Schließlich wollte ja jeder Teilnehmer als erster Sieger in die Gaugeschichte eingehen. „Es sei für ihn  ein riesiger Erfolg, dass sich das Blasrohrschießen in seinem Gau schon so weit etabliert hat, um Gaumeisterschaften abhalten zu können,“ so der neue Blasrohrreferent des Gaues Franz Kirsch. Er plane zudem, eine Rundenwettkampfgruppe in seinem Gau aufzubauen. Am Nachmittag besuchte der 1. Gauschützenmeister Hans Spiegel und die Bezirksdamenleiterin Brigitte Loy-Hanke  die Veranstaltung. Der Einladung war auch Herrmann Sammiller, erfahrener Blasrohrschütze des ersten Tages aus Greding, mit seiner Tochter Lisa gefolgt. Er stand den interessierten Blasrohrschützen und Besuchern rund um das Thema Blasrohrschießen und Blasrohrbau Rede und Antwort. Die Ausstattung, die ein Schütze benötigt kostet ein Bruchteil von dem was ein Luftgewehr oder Luftpistolenschütze für seinen Sport investieren muss. So ist dieser Sport gut geeignet für Familien, da auch kleinere Kinder den Blasrohrsport bereits ausüben können. Franz Kirsch, eröffnete um 9:30 Uhr den ersten von insgesamt fünf Durchgängen. Der 1. Gauschützenmeister Hans Spiegel lobte bei seinem Besuch am Nachmittag den reibungslosen Ablauf dieser Meisterschaft durch das Grünsberg-Weinhofer Team.